DIE HEILIGE NACHT

Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma

Samstag, 10. Dezember 2022, 17 Uhr; Eintritt 8 Euro

Veranstaltungsort: Kulturzentrum ubo9 – Ubostraße 7, 81245 München

Bearbeitung: Kristina Gioth-Hee

Sprecher: Helmut Pfundstein

Die schönste und bekannteste bayerische Weihnachtsgeschichte ist gewiss Ludwig Thomas Erzählung „Die Heilige Nacht“ nach dem Lukas-Evangelium. Thoma hat den Inhalt der vierzeiligen Strophen in seine oberbayerische Heimat verlegt, in der die heilige Familie einfache Leute sind. Bis heute hat dieser Klassiker auf Grund seiner klaren, warmherzigen Sprache nichts von seiner würdevollen Andacht verloren.

Als ein „Gesamtkunstwerk“ wurde der Aubinger Künstler Helmut Pfundstein und Erschaffer des Bildes DER FEUERVOGEL anläßlich der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes durch den Bayerischen Innenminister von Staatsminister a.D. Dr. Otmar Bernhard bezeichnet.

Musikalisch umrahmt wird „die Heilige Nacht“ vom Chor des grenzenlos e.V. Es begleitet die Musikgruppe „Die Synkopen“. Der „grenzenlos e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich auf kulturellem Gebiet hauptsächlich um das Miteinander auf dem Gebiet der Integration bemüht. An den Projekten nehmen Körperbehinderte aus der Stiftung Pfennigparade teil.